EUR 4.718 p.Pers. im DZ inkl. Flug EUR 4.185 p.Pers. im DZ zzgl. Flug

China & Tibet - Dalai Lama, Tibetbahn & Pandas

Hauptreise

  • 10 Tage
  • Privatreise
  • Hotelklasse wählbarHotelklasse wählbar
  • Terrakotta Armee in Xi'an
  • Fahrt mit der Tibetbahn
  • Lhasa
  • Potala Palast
  • Shigatse
  • Pandas in Chengdu
Beijing Xi'an Lhasa Xigaze

Erleben Sie eine einzigartige Reise nach China und Tibet und sehen Sie Höhepunkte wie die Terrakotta Armee in Xi'an, den Potala Palast in Lhasa oder die niedlichen Pandabären in Chengdu. Das absolute Highlight ist sicherlich die Fahrt mit der höchsten Eisenbahn der Welt, der Tibetbahn. Genießen Sie einmalige Ausblicke über die Bergwelt Tibets und lassen Sie sich von der Magie, Ruhe und Spiritualität in den Bann ziehen. Die Chinesen sind ein äußerst freundliches Volk, das Sie beim Besuch eines traditionellen Teehauses kennenlernen können.

Tag 1
Beijing
Willkommen in Peking

Willkommen in Peking

Herzlich willkommen im Reich der Mitte!

Vom Reise-Verlag Lonely Planet auf Platz 9 der Trendziele 2018 gewählt, ist China eines der beliebtesten Reiseziele in Ostasien. Kaum ein Land hat seine alte Kultur so gut bewahrt und hat gleichzeitig über die Jahrtausende andere Kulturen nachhaltig geprägt. Kein Land übt auf Fremde eine solche Faszination aus, die gleichzeitig Ehrfurcht und Respekt vor dem "Anderen" ist.

Diese Reise führt Sie nach Tibet, der am höchsten gelegen Region der Welt. Hier treffen Sie auf atemberaubende Kulissen, ein reiches kulturelles und spirituelles Erbe und können auf den Spuren des Dalai Lama wandeln.

Ankunft und Empfang, anschließend Transfer ins Hotel. Je nach Ankunftszeit steht Ihnen der restliche Tag zur freien Verfügung.

Übernachtung in Komfort- oder Luxusklasse nach Wahl

Je nach Wahl der Hotelkategorie übernachten Sie in folgenden Hotels in Peking:

  • Komfortklasse: Vision Hotel - ruhig gelegen, abseits vom Verkehr. Die Zimmer sind gut ausgestattet, das Personal ist freundlich
  • Luxusklasse: Regent Beijing - schönes Hotel mit modernen Zimmern. Die nächste U-Bahn-Station ist ca. 3 Gehminuten entfernt, nach ca. 10 Gehminuten sind Sie ebenfalls mittendrin. Das Personal ist sehr freundlich, ein Spa ist vorhanden.
Tag 2
Xi'an
Zugfahrt nach Xi'an
Hochgeschwindigkeitszug ChinaZüge China

Zugfahrt nach Xi'an

Fahrt mit dem Hochgeschwindigkeitszug von Peking nach Xi'an - Dauer ca. 4,5 Stunden.

Durch die großen Distanzen zwischen den einzelnen Städten sind Hochgeschwindigkeitszüge in China sehr beliebt. Sie sind schnell, sicher und komfortabel und machen das Reisen in China einfach und effizient.

Sie reisen mit einem der G-Züge, der schnellsten Zugklasse. Sie erreichen eine Geschwindigkeit von 250-400 km/h und sind neu und modern. Die Abteile der 2. Klasse sind ausgestattet mit Klimaanlage und verfügen über Waschräume im westlichen Stil.

Nach Ankunft Transfer in Ihr Hotel.

Übernachtung in Komfort- oder Luxusklasse nach Wahl

Inklusive Frühstück.

Je nach Wahl der Hotelkategorie übernachten Sie in folgenden Hotels in Xi'an:

  • Komfortklasse: Grand Dynastie Culture Hotel Xi'an - zentral gelegenes Stadthotel nahe der Stadtmauer. Ein Innenpool ist vorhanden.
  • Luxusklasse: Hotel Embassador International - klassisch-elegant, etwas abseits vom Stadtzentrum. Die Zimmer sind modern und geräumig, der Service sehr gut.
Tag 3
Xi'an
Xi'an - Terrakotta Armee, Xi'an
Terrakotta ArmeeTerrakotta Armee in Xian

Xi'an - Terrakotta Armee

Alles begann im März 1974, als chinesische Bauern in Xiyang beschlossen einen Brunnen zu graben. Sie stießen dabei auf lebensgroße Arme und Beine und harten Ton. Die Bauern hatten unwissentlich die Grabstätte des ersten Kaisers von China, Qin Shi Huang Di, gefunden, der eine 7.000 Soldaten umfassende Terrakotta Armee erbauen ließ, die sein Grab beschützen sollten. Über 700.000 Menschen arbeiteten 36 Jahre lang an der Grabstätte und den Soldaten, die heute zu den bedeutendsten archäologischen Ausgrabungen und Kulturfunden des 20. Jahrhunderts sowie größten Highlights von China zählen.

Unter den 7.000 Soldaten befinden sich Fuß- und Reitsoldaten, Pferde, Kriegswagen und Waffen. Alle Tonfiguren sind individuell, detailgetreu und in Lebensgröße gestaltet.

Xi'an

Am Nachmittag widmen Sie sich den Höhepunkten von Xi'an. Vorneweg ist sicherlich die Große Wildganspagode, das Wahrzeichen der Stadt. Der siebenstöckige Tempel stammt aus der Tang-Dynastie in den Jahren 618-907 und gilt als ein architektonisches Wunderwerk, da sie aus Stein-Schichten, ohne Zement, gebaut wurde.

Im Stadtzentrum befinden sich außerdem zwei markante Bauwerke, die sich direkt gegenüberliegen: der Glockenturm und der Trommelturm von Xi'an. Beide Bauwerke sind sehr imposant und prächtig und wurden früher als Uhr genutzt - mit Glocken und Trommeln wurde den Menschen die Zeit angesagt.

In Xi'an gibt es außerdem ein muslimisches Viertel, welches direkt neben dem Trommelturm beginnt und praktisch nur aus einem riesigen Basar und einer wunderschönen, über 1000 Jahre alten Moschee besteht. Flanieren Sie durch das Meer aus Geschäften und Ständen, die exotische Waren verkaufen, die Sie sicherlich erstaunen werden.

Übernachtung in Komfort- oder Luxusklasse nach Wahl

Inklusive Frühstück.

Sie übernachten in Ihrem bereits bezogenen Hotel wie am Vortag.

Tag 4
Lhasa
Fahrt mit der Tibetbahn

Zugfahrt nach Xining

Fahrt mit dem Hochgeschwindigkeitszug von Xi'an nach Xining - Dauer ca. 04:45 Stunden.

Nach dem Frühstück besteigen Sie wieder einen der modernen und komfortablen Hochgeschwindigkeitszüge, der Sie in kürzester Zeit nach Xining bringt.

Ankunft am Bahnhof und kurzzeitiger Aufenthalt, um die Tibetbahn zu besteigen. Am Bahnhof kümmert sich unsere lokale, englischsprachige Reiseleitung um Sie und stellt sicher, dass Sie die Tibetbahn pünktlich erreichen. Nutzen Sie die freie Zeit, um Mittag zu essen und sich mit Proviant für die aufregende Fahrt mit Tibetbahn einzudecken.

Übernachtung im Zug

Die Übernachtung erfolgt in der Tibetbahn.

Aufgrund der Höhe, der dort herrschenden Temperaturen und den natürlichen Gegebenheiten handelt es um speziell angefertigte, hochmoderne und komfortable Züge. Alle Waggons sind ausgestattet mit Klimaanlage, Kompressions-System, Höhenmesser und Sauerstoff-Versorgung, eine medizinische Versorgung ist ebenfalls gewährleistet. Der Zug bietet darüber hinaus Panoramafenster mit UV-Schutz sowie ein interessantes Unterhaltungsporgramm. Die Bordsprache ist englisch.

Ein Speisewagen mit gut ausgestatteter Küche ist vorhanden - bitte beachten Sie nur, dass Speisen und Getränke nahezu doppelt so teuer sind wie in den Städten! Es empfiehlt sich schon vor der Reise mit ausreichend Nahrung und Getränken auszustatten.

Die Unterbringung erfolgt im Schlafabteil der 1. Klasse und besteht aus vier Betten, von denen zwei zu jeder Seite des Abteils übereinander angebracht sind. Sanitäre Anlagen befinden sich in jedem Abteil, zusätzlich finden Sie kleine Waschnischen in den Wagongs, die mit je drei Waschbecken ausgestattet sind.

Fahrt mit der Tibetbahn

Fahrt mit der Tibetbahn von Xining nach Lhasa - Dauer ca. 17 Stunden.

Am Nachmittag geht es endlich los, die legendäre Tibetbahn verlässt Xining in Richtung Lhasa. Die Tibetbahn, auch Lhasa Bahn genannt verläuft auf einer Gesamtstrecke von 1956 km und weist mehrere Rekorde auf: Mit einem Scheitelpunkt von 5.072 m ist sie die höchstgelegene Bahnstrecke der Welt, der Guanjiao Tunnel auf der Strecke ist mit 32.600 m der längste Eisenbahntunnel der Welt.

Genießen Sie sagenhafte Ausblicke und Panoramen, die sich Ihnen auf dem Tanggula Pass und im tibetischen Hochland offenbaren. Diese Fahrt ist keine normale Zugfahrt, sie ist ein Erlebnis!

Tag 5
Lhasa
Ankunft in Lhasa

Ankunft in Lhasa

Ankunft in Lhasa am Mittag. Anschließend erfolgt der Transfer ins Hotel und der restliche Tag steht Ihnen zur freien Verfügung.

Lhasa bedeutet auf tibetisch "Ort der Götter" und ist die Hauptstadt der Autonomen Region Tibet. Sie liegt auf ca. 3.600 m Höhenmetern und gilt als das Zentrum des tibetischen Buddhismus. Vor seiner Vertreibung lebte der Dalai Lama, das Oberhaupt des tibetischen Buddhismus, hier. Unternehmen Sie einen ersten Streifzug durch die alte Stadt, der an Charme, Geschichte und Spiritualität nicht magelt.

Übernachtung in Mittel- oder Komfortklasse nach Wahl

Inklusive Frühstück.

Je nach Wahl der Hotelkategorie übernachten Sie in folgenden Hotels in Lhasa:

  • Mittelklasse: Tangkha Hotel - freundliches, sauberes Hotel in zentraler Lage. Von hier aus erreichen Sie alle Sehenswürdigkeiten zu Fuß.
  • Komfortklasse: Four Points by Sheraton Lhasa - komfortables Hotel in zentraler Lage.
  • Schöne, saubere Zimmer und vielfältiges Frühstücksbuffet.
Tag 6
Lhasa
Lhasa - Potala Palast, Lhasa - Jokhang Kloster
Potala Palast in LhasaWolken über dem Potala Palast

Lhasa - Potala Palast

Während Ihres Aufenthaltes in Lhasa haben Sie ihn schon gesehen, denn er ist nicht zu übersehen: der legendäre Potala Palast. Das UNESCO-Weltkulturerbe thront auf dem Roten Berg, 130 m über Lhasa. Hier lebte der Dalai Lama bis 1959, bis er nach Indien floh.

Überlieferungen zufolge begannen die Bauarbeiten am Potala Palast schon im Jahre 637, heute misst er ganze 13 Stockwerke und 999 Zimmer. In den oberen Stockwerken lebte der Dalai Lama, die mittleren dienten Gebeten und Meditationen, in den unteren befinden sich die Grabstätten vorheriger Dalai Lamas. Im Gegensatz zu vielen anderen Tempeln und Klöstern verschonten die Chinesen den potala Palast, beließen ihn größtenteils in seiner Urform und setzen ihn 1961 bereits auf die Liste der Denkmäler der Volksrepublik China.

Jokhang TempelMönch im Jokhang

Lhasa - Jokhang Kloster

Am Nachmittag wenden Sie sich einem zweiten, sehr bedeutsamen Kloster in Lhasa zu. Das Jokhang Kloster befindet sich mitten in der Altstadt und ist eine Art Zentralheiligtum für die Tibeter - jeder Tibeter sollte nach Möglichkeit mindestens einmal im Leben nach Jokhang gepilgert sein.

Das typisch tibetische Meisterwerk aus vergoldeten Ziegeln, tiefroten Säulen und Buddha Figuren ist das Herz des Lhasa Tsuglagkhang, dem "Heiligtum von Lhasa", der bedeutendsten religiösen Stätte des tibetischen Buddhismus.

Übernachtung in Mittel- oder Komfortklasse nach Wahl

Inklusive Frühstück.

Sie übernachten in Ihrem bereits bezogenen Hotel wie am Vortag.

Tag 7
Xigaze
Gyantse - Stadtbesichtigung, Ankunft in Shigatse

Fahrt nach Gyantse

Fahrt von Lhasa nach Gyantse - 260 km, 5 Stunden

Auf einer der schönsten Panoramastrecken gelangen Sie nach Gyantse. Der spektakuläre Kampa La Pass erwartet Sie mit fast 5.000 m Höhe, endlosen Serpentinen und einer atemberaubenden Aussicht. Sie passieren den See Yamzhog Yumco, der eine Fläche von ca. 3.000 m² besitzt und bis zu 40 m tief ist.

Übernachtung in Mittel- oder Komfortklasse nach Wahl

Inklusive Frühstück und Mittagessen in einem lokalen Restaurant

Je nach Wahl der Hotelkategorie übernachten Sie in folgenden Hotels in Shigatse:

  • Mittelklasse: Tashi Choten Hotel - solides Hotel mit guten Betten und freundlichem Personal
  • Komfortklasse: Qomo Langzong Hotel - schönes, sauberes Hotel mit zahlreichen Restaurants und Geschäften um die Ecke. Das Restaurant im 8. Stock bietet eine tolle Aussicht.
Kumbum Stupa GyantseKloster Palkhor Chöde Gyantse

Gyantse - Stadtbesichtigung

Sie befinden sich nun in der viertgrößten Stadt Tibets. Gyantse befindet sich ca. 4.000 m über dem Meeresspiegel und bedeutet übersetzt "königlicher Gipfel", da sich im Stadtzentrum ursprünglich eine Bergfestung befand. Die Stadt befindet sich am sogenannten "Friendship Highway", der Lhasa mit Kathmandu verbindet.

Die Geschichte von Gyantse ist lang und alt; so war die Stadt schon immer ein bedeutender Verkehrsknotenpunkt. Während der Qing Dynastie waren hier 500 Mann stationiert, um das Grenzgebiet zu schützen, die ehemalige tibetische Regierung errichtete hier einen Dzong.

Die wohl wichtigsten Höhpeunkte von Gyantse sind die Kumbum Stupa und das Kloster Palkhor Chöde. Die Kumbum Stupa wurde zwischen 1418-1427 gebaut und ist und ist eine Art Sufenpyramide. Sie gilt als ein architektonisches Meisterwerk, denn die achteckige, 9-stöckige Struktur ist weltweit so einmalig, dass Sie staunen werden. Im Inneren befinden sich 108 Kapellen und 10.000 Wandmalereien.

Das Kloster Palkhor Chöde ist ein wahrer Stilmix aus buddhistischer Kunst aus Indien, Nepal und dem Landesinneren. Besonders bekannt sind das Bodhi Stupa mit hunderten von Kapellen und die Griße Sutrahalle mit originell gestalteten Statuen. Die hiesigen Wandmalereien gelten als Symbol der Blütezeit tibetischer buddhistischer Kunst im 15. Jahrhundert und haben den Gyantse-Stil maßgebend geprägt.

Ankunft in Shigatse

Fahrt von Gyantse nach Shigatse - 95 km, 2 Stunden.

Shigatse ist die zweitgrößte Stadt in Tibet und das kulturelle, politische und religiöse Zentrum der Region. Hier befinden sich zahlreiche alte Tempelanlagen und Sehenswürdigkeiten, ebenso hat der Panchen Lama seinen Sitz in Shigatse.

Nach Ankunft in Shigatse erfolgt der Check In in Ihrem Hotel.

Tag 8
Rikaze Shi
Shigatse - Tashilunpo Kloster

Shigatse - Tashilunpo Kloster

Am Vormittag besuchen Sie das Tashilhunpo Kloster im Westen von Shigatse. Es ist der traditionelle Sitz den Panchen Lama und wurde 1447 gegründet. Mit der Zeit wurde es um Stupas und wertvolle Sutra- und Kulturdenkmäler erweitert.

Eines der Höhepunkte des Klosters ist die größte Statue des Maitreya Buddhas, welche sich im gleichnamigen Tempel befindet. Sie misst ca. 27 m Höhe und ist prachtvoll mit Golf, Diamanten und anderen Edelsteinen geschmückt. Nicht weniger prunkvoll ist das Stupa Grab des 10. Panchen Lama, welches von über 600 kg Gold und nahezu 1.700 Edel- und Schmucksteinen bedeckt ist.

Nach dem Mittagessen in einem lokalen Restaurant beginnt die Rückfahrt nach Lhasa - 280 km, 5 Stunden.

Übernachtung in Mittel- oder Komfortklasse nach Wahl

Inklusive Frühstück und Mittagessen im lokalen Restaurant.

Je nach Wahl der Hotelkategorie übernachten Sie in folgenden Hotels in Lhasa:

  • Mittelklasse: Tangkha Hotel - freundliches, sauberes Hotel in zentraler Lage. Von hier aus erreichen Sie alle Sehenswürdigkeiten zu Fuß
  • Komfortklasse: Four Points by Sheraton Lhasa - komfortables Hotel in zentraler Lage. Schöne, saubere Zimmer und vielfältiges Frühstücksbuffet.
Tag 9
Chengdu
Chengdu - Besuch eines Teehauses

Flug nach Chengdu

Flug von Lhasa nach Chengdu - Dauer ca. 2,5 Stunden.

Tee in ChinaChinesische Teekultur

Chengdu - Besuch eines Teehauses

Nach Ankunft in Chengdu erfolgt zunächst der Transfer ins Hotel.

Anschließend besuchen Sie am Nachmittag eines der traditionellen Teehäuser. Was eine Kneipe für die Deutschen ist, das ist das Teehaus für die Chinesen: der beste Ort, um zusammenzukommen, zu reden und eine gute Zeit zu verbringen. Gerade die Hauptstadt Sichuans ist bekannt für die besten Teehäuser Chinas.

Während Sie nun eine leckere Tasse Jasmintee genießen, sollten Sie nicht vergessen, dass die chinesische Teekultur die weltweit älteste ihrer Art und ein bedeutsamer Teil der chinesischen Kultur ist. Nirgendwo auf der Welt werden so viele Teesorten angebaut wie in China und fast nirgendwo hat der Tee eine so große Bedeutung für die Menschen. Tee ist das Sinnbild für Frische, Respekt und Gesundheit in China und wird im wahrsten Sinne des Wortes zelebriert.

Übernachtung in Komfort- oder Luxusklasse nach Wahl

Inklusive Frühstück.

Je nach Wahl der Hotelkategorie übernachten Sie in folgenden Hotels in Chengdu:

  • Komfortklasse: Tianfu Sunshine Hotel - zentral gelegenes, modernes Hotel mit sauberen Zimmern und gutem Frühstück.
  • Luxusklasse: Shangri-La Hotel Chengdu - perfekte Lage, freundliches und kompetentes Personal und geräumige und moderne Zimmer. Das Frühstück ist sehr gut, Fitness- und Schwimmbereich sowie eigene Bar mit Biergarten sind vorhanden.
Tag 10
Chengdu
Chengdu - Pandabären, Chengdu - Abreise
Pandabär in ChengduSchlafender kleiner Panda

Chengdu - Pandabären

Ca. 10 km nördlich von Chengdu befindet sich die wohl bekannteste und beliebteste Sehenswürdigkeit, die Pandabären Aufzuchtstation. Sie ist die größte ihrer Art weltweit und kümmert sich seit 1987 um den Schutz und die Aufzucht der bedrohten Tierart.

Auf ca. 600 Hektar Fläche leben über ein Dutzend Tiere. Das Gebiet wurde speziell dem natürlichen Lebensraum der Pandas angepasst und umfasst Bambuswälder, klare Seen und grüne Wiesen.

Chengdu - Abreise

Je nach Abflugzeit oder Nachprogramm, freie Zeit bis zu Ihrem Transfer.

Ihr Weg zur individuellen Traumreise

Die beliebtesten Reisekombinationen

Die meisten Gäste unternehmen diese Hauptreise mit diesen Vor- und Nachprogrammen

Tipp! Alle Vor- und Nachprogramme zur Wahl im nächsten Schritt

4 Tage
Vorprogramm
10 Tage
Hauptreise
China & Tibet - Dalai Lama, Tibetbahn & Pandas
6 Tage
Nachprogramm
+ EUR 3.068
Zuschlag p. Pers.
Ausgewählt Auswählen
1 Tag
Vorprogramm
10 Tage
Hauptreise
China & Tibet - Dalai Lama, Tibetbahn & Pandas
2 Tage
Nachprogramm
+ EUR 1.008
Zuschlag p. Pers.
Ausgewählt Auswählen
10 Tage
Hauptreise
China & Tibet - Dalai Lama, Tibetbahn & Pandas
2 Tage
Nachprogramm
+ EUR 829
Zuschlag p. Pers.
Ausgewählt Auswählen

Vorschau alle Vor- und Nachprogramme

Kombinieren Sie diese Hauptreise nach individuellen Wünschen mit

Tipps von unserem Reiselandexperten

Leitung Touristik
You Zielgebietsmanagerin

Aufgrund der Geografie und Geschichte unterscheidet sich die tibetische Küche massiv von der chinesischen. Traditionell werden vorrangig Speisen auf Basis von Hochlandgerste, Fleisch und Milchprodukten konsumiert - typische Gerichte sind Tubo, ein Brei aus Weizenmehl und getrocknetem Fleisch oder Momo, Teigtaschen, gefüllt mit Fleisch, Gemüse und Ingwer.
Achtung: Generell sind Messer und Gabel weiter verbreitet als Stäbchen.

Länder­informationen

China & Tibet

Beste Reisezeit

  • Mai
    15-20°C
  • Juni
    20-25°C
  • September
    20-25°C
  • Oktober
    15-20°C

China ist fast doppelt so groß wie die EU, daher hängt die beste Reisezeit stark davon ab, welche Region Sie besuchen. Für den größten Teil Chinas sind die besten Reisemonate April bis Anfang Juni sowie September bis Mitte November, wobei die “Goldene Woche” Anfang Mai und Oktober ausgelassen werden sollte, da zu dieser Zeit viele Chinesen frei haben und selbst verreisen.

Auch wenn in Tibet in den Monaten Mai-September 90% der Jahresniederschläge fallen, regnet es meist nachts und tagsüber können Sie in der Regel unbeschwert reisen.

 

 

Wetter & Klima

Das Klima in China ist aufgrund der Größe und Geografie des Landes sehr unterschiedlich. Im Nordosten findet sich ein kontinentales Klima, im Osten zwischen Peking und dem Yangtze treffen Sie auf ein gemäßigtes Monsunklima. Östlich des Yangtze ist das Klima subtropisch, im Süden kann sogar als tropisch bezeichnet werden. Die Niederschläge nehmen von Westen nach Osten und von Norden nach Süden stetig zu.

Das Klima in Tibet zeichnet sich durch kurze, kühle Sommer und lange, kalte bis sehr kalte Winter aus.

Klimatabelle Chengdu

JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Max. Temperatur °C101116222628303025211611
Min. Temperatur °C2481317202222181594
Sonnenstunden / Tag2h2h3h4h4h4h5h5h3h2h2h2h
Regentage34681010131212841

Klimatabelle Lhasa

JanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Max. Temperatur °C-3-1481418191916930
Min. Temperatur °C-10-6-337121212104-3-6
Sonnenstunden / Tag11h11h9h10h8h10h7h6h10h10h11h10h
Regentage000131218188100

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige

Reisedokumente

Reisepass

Reisedokumente müssen zum Zeitpunkt der Visabeantragung noch mind. 6 Monate gültig sein und mind. zwei visierbare Seiten enthalten.

Visumspflicht

Ja, es wird ein Visum bei einem Aufenthalt in China benötigt.

Das Visum muss vor der Reise mittels Online-Formular bei der zuständigen Visumbehörde (http://www.visaforchina.org) beantragt werden.

Wichtiger Hinweis:
Ab dem 16. Dezember 2019 müssen Reisende, die ein Visum für China beantragen möchten, zuvor persönlich bei der zuständigen Annahmestelle in Deutschland erscheinen und dort ihre Fingerabdrücke abgeben. Von dieser Regelung ausgenommen sind Personen unter 14 Jahren oder über 70 Jahren sowie Personen, bei denen das Erfassen aller Fingerabdrücke nicht möglich ist und Inhaber von Diplomatenpässen.

Für Reisen nach Tibet ist ein separates Visum möglich, welches nur über den Reiseveranstalter beantragt werden kann.

Einreisebestimmungen für Staatsangehörige anderer Länder

Informationen zu den Dokumentpflichten für Staatsangehörige anderer Länder erhalten Sie beim jeweiligen Konsulat bzw. der Auslandsvertretung des Reiselandes oder bei viamonda auf der website im Buchungsprozess nach der Auswahl der Staatsangehörigkeit bei der Eingabe der Personendaten zur Reise.

Hinweis

Wir weisen darauf hin, dass unsere Reisen für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet sind.

Hier individuelle Planung starten

Privatreise
EUR 4.185 p.Pers. im DZ zzgl. Flugp.Pers. im DZ inkl. Flug
Hotelkategorie zur Wahl
im nächsten Schritt
Flugpreis
EUR 533
im nächsten Schritt zusätzlich buchbar
  • 10 Tage Privatreise

China & Tibet - Dalai Lama, Tibetbahn & Pandas

  • div. Mahlzeiten
  • Dtspr. Reiseleitung & Eintritte
  • Fahrt mit der Tibetbahn
  • Pandas in Chengdu
  • Zusätzlich individuell wählbar
Viamonda Versprechen Viamonda Versprechen

Hier individuelle Planung starten

Privatreise
EUR 4.185 p.Pers. im DZ zzgl. Flugp.Pers. im DZ inkl. Flug
Hotelkategorie zur Wahl
im nächsten Schritt
Flugpreis
EUR 533
im nächsten Schritt zusätzlich buchbar

Einen Moment bitte

Wir erstellen Ihren individuellen Reiseplan

Wir erstellen Ihren individuellen Reiseplan.
Dabei suchen wir bei über 880 Airlines den für Sie besten Flug.

Das kann bis zu 10 Sekunden dauern